image1 image2 image3
logo

Ein Treffen mit Folgen

30.4.2013

Carina
Micky
Anna-Maria
CarinaMeine neue Menschenmama

Ich war jetzt fast zwei Monate alt und schon ganz ordentlich gewachsen. Solange ich Antibiotika gegen meine Blasenentzündung einnahm, hatte ich noch Schonzeit. Erst wenn ich wieder auf dem Damm wäre, müsste ich auf Suche nach menschlichen Eltern gehen. Ich wollte mein kleines Paradies niemals verlassen. Wer wird schon von zwei Müttern - der sanftmütigen Hundemama Arielle und der süßen Menschenmutti Anna-Maria - nach Strich und Faden verwöhnt?

Eine winzig kleine Hoffnung keimte in mir auf, vielleicht wollte mich ja keiner, mit meinen vom Fieber geplagten, glasigen Augen oder weil ich meine Blase nicht halten konnte und überall hin pinkelte. Aber die Gäste schienen das nicht zu bemerken, waren von meinen braunen Augen, meinem lockigen Fell und meinem drolligen Gang fasziniert. Eine Familie mit Kindern konnte sich nicht zwischen Eden und mir entscheiden und erhielt so keinen von uns. Erleichert seufzte ich auf, der Kelch war an mir vorübergegangen. Mir war bewusst, dass ich beim nächsten Mal nicht mehr so viel Glück haben würde.

Weiterlesen: Ein Treffen mit Folgen

Sherlock Holmes

Mai 2013

Den nächsten Besuch meiner Menschen erwartete ich sehnsüchtig. Ich musste mir eingestehen, dass mir diese Landpomeranzen gefielen. Sie wohnen in Berlin, einem kleinen Kaff inmitten der holsteinischen Seenplatte. Das sollte also meine neue Heimat werden, nie davon gehört. Unsere Hauptstadt mit seinen unzähligen Hunden wäre mir lieber gewesen. Die ländliche Idylle war nichts für mich, ich wollte raus in die große, weite Welt, wollte was erleben und auf gar keinen Fall auf dem Land versauern. Aber - wie immer - wurde ich nicht gefragt.

Weiterlesen: Sherlock Holmes

2019  elvis-diary   globbers joomla templates