image1 image2 image3
logo

Duftnote

Sonntag, 14.2.2016

Ich liege schlapp auf dem Sofa und kuschele mich gemächlich dösend an Micky, als die Wohnzimmertür sich öffnet und Ina mit einem strahlendem Lächeln den Raum betritt. Vier begehrliche Augen sind auf sie gerichtet, mich hält nichts mehr auf der eben noch so gemütlichen Couch, ich mache einen Satz runter, rutsche auf dem glatten Parkett in Richtung Frauchen und springe frohen Mutes an ihr hoch, denn sie hält etwas in der Hand, das mein Neugier weckt. Ein Geschenk, ein Geschenk!

Weiterlesen ...

Helle Aufregung

Sonntag, 7.2.2016

Wir gehen neue Wege, staksen querfeldein durch die Feldmark, Ina und ich. Ach ist das alles aufregend, lauter neue Eindrücke. Wir erklimmen einen kleinen Hügel, der uns eine wunderschöne Aussicht auf den Seekamper See bietet. Davor erstreckt sich eine weitflächige Pferdekoppel. Weitab erblicke ich eine Herde Pferde, die gemächlich auf der Wiese grast. Mein Jagdtrieb ist geweckt, aufgeregt kläffend renne ich am Zaun auf und ab. Neugierig heben die Pferde ihre Köpfe und traben langsam heran.

Weiterlesen ...

King Elvis meets Prince Jappy

Sonnabend, 7.2.2016

Er fixiert mich mit seinen bernsteinfarbenen Augen, seine kurzen Rückenhaare stellen sich zu einer rauen Bürste auf, er fletscht angriffslustig die Zähne, knurrt bedrohlich. Das ist eindeutig. Jappy mag mich nicht und ihm gefällt es nicht, dass ich schwanzwedelnd auf ihn zuhüpfe. Ob dieser unverhohlen gezeigte Antipathe schrecke ich zurück und suche das Weite. Selbst schuld, dann erkunde ich die Umgebung eben ohne ihn.

Weiterlesen ...

Seelentröster

Freitag, 29.1.2016

Der Himmel über Bad Bramstedt ist grau, feiner Nieselregen rieselt seicht zur Erde. Ich sitze im Auro und schaue hinaus. Eiskalter Wind fegt um die Ecken und rüttelt an den Scheiben. Was für ein düsterer Tag. Ich lege mich auf den Boden, seufze und warte.  Aus der Ferne höre ich das Läuten von Kirchenglocken und warte weiterhin.

Weiterlesen ...

Still crazy

Sonntag, 24.1.2016

Es ist unglaublich, aber wahr, ich hab es immer schon gewusst und auch in meinen Tagebucheintragungen notiert, meine Herrschaften sind eindeutig verrückt. Das bin ich auch, insoweit passen die beiden zu mir. Diesmal ist Ina gaga. Aber wartet ab, ich erzähle euch, wie es dazu kam.

Weiterlesen ...

Family and friends

Mittwoch, 13.1.2016

Eigentlich stehe ich auf Golden Retriever Ladies, eigentlich liebe ich ihre weißgelockten Haare und den berauschenden Duft ihrer Weiblichkeit, aber...Es gibt Ausnahmen. Mit hochhackigen Beinen und schlanken Fesseln tippelt so eine Ausnahme an mir vorbei: Nucca, die betörende Jagdhund-Windhund-Mischlingsdame aus dem fernen Spanien. Ich kann meinen Blick nicht von ihr lassen, so sehr habe ich mich in ihre auf- und abwippenden Ohren, ihr struppiges Fell und ihre kugelrunden, rehbraunen Augen verguckt.

Weiterlesen ...

2019  elvis-diary   globbers joomla templates