image1 image2 image3
logo

Neujahr

Mittwoch, 1.1.2014

Ein neues Jahr hat begonnen. Für mich ist es jedoch noch das erste Jahr, das erste Jahr in meinem Leben. Was wird 2014 für mich bringen? Schmackhafte Leckerlis, aufregende Spiele, neue Spielgefährten, bezaubernde Hundedamen und ausgedehnte Spaziergänge an ganz besonderen Flecken? Ich freue mich schon darauf.

Weiterlesen ...

Zeitung lesen

Donnerstag, 2.1.2014 

Haben wir schon Frühling? Oder weshalb stellen Ina und Micky das Wohnzimmer auf den Kopf, rücken die Möbel und putzen wie die Weltmeister. Ich bewahre Ruhle, versuche zu helfen, wo ich kann, jage dem Besen hinterher und schlecke den Boden auf.

Weiterlesen ...

Bahrenkrug

Freitag, 3.1.2014 

Heute lese ich die neuesten Nachrichten aus Bahrenfeld. Es gibt dort soviel Neues zu berichten. Im schlammigen Morastboden kann ich jede Menge Fährten lesen, folge den Spuren von Pferden und labe mich an ihren Hinterlassenschaften. Ich laufe vorneweg, springe über Gräben, verstecke mich im Dickicht,mein Minirudel folgt mir.

Wir machen ein paar Übungen. Auf Kommando laufe ich immer zwischen Ina und Micky hin und her. Dabei kann ich mich so richtig austoben. Was für ein Spaß.

I am walking, yes indeed i`m walking

Sonnabend, 4.1.2014 

Ich kann diese Menschen nicht verstehen. Erst wollen sie sich im Urlaub erholen und dann müssen sie auf den letzten Drücker noch renovieren. Micky will unbedingt ein John-Lennon-Poster im Flur an die Wand tapezieren. Und wenn er schon mal dabei ist, dann werden auch die anderen Wände tapeziert, das Parkett abgeschliffen und neue Fußleisten angebracht.

Weiterlesen ...

Unter Vegetariern

Sonntag, 5.1.2014 

Weiter geht`s mit tapezieren. Ich frage mich, wozu das gut sein soll. Ob die Wand nun orange, schwarz oder lila ist oder mit Fotos von John Lennon oder Marilyn Monroe gepflastert ist, ist mir vollkommen schnuppe. Soviel Zeit für so`n Blödsinn. Ich wüsste schon, wie man seine Freizeit besser verbringen könnte,z.B. mit einem ausgiebigen Spaziergang, Bauchkraulen oder einem Kräftemessen mit den Nachbarshunden.

Weiterlesen ...

Urlaubsende

Montag, 6.1.2014

Wir haben uns so an den Urlaub gewöhnt, kaum vorstellbar, dass die schöne Zeit jetzt vorbei ist. Micky muss wieder arbeiten, Flori natürlich auch. Kaum dass ich der Schlüssel in der Haustür dreht, sprinte ich die Treppe runter und begrüße sie, springe an ihr hoch und schlecke über ihr Gesicht. Hurra, Flori ist wieder da, wie habe ich ihre Streichekleinheiten vermisst.

Weiterlesen ...

2019  elvis-diary   globbers joomla templates